facebook
×
ustroń ustroń ustroń
USTRON.COM - Online-Verzeichnis Stadt
Eigenschaft hinzufügen
in unserer Datenbank
B3 olympic

Wetter

Temperatura: °C Opady: mm Prędkość wiatru: km/h Wilgotność powietrza: % Kierunek wiatru: ° Zachmurzenie: % Ciśnienie atmosferyczne: mb Widoczność: km

    Ustroń Wandern

    Die Spazierstrecken – wohin können wir spazieren gehen?

    Die Spazierstrecken auf dem Gelände sind mit einem Quadrat in Abmaßen 10 x 10 makiert. Dieser Quadrat wird in zwei Teilen geteilt und sein oberer Teil ist immer weiß, und sein unterer Teil kann grün, rot, gelb u.s.w. sein.Der Anfang aller Strecken ist Ustroń-Zentrum, was gar nicht heißt, dass man dort die Strecken anfangen muss.

    Der Quellen-Touristenweg:
    Er ist mit roter Farbe makiert, ist 8 km lang, man muss etwa 3 Stunden und 15 Minuten gehen. Auf der Strecke im Gościradowca Tall ist eine Quelle " Źródło Żelaźiste", die in 1883 entdeckt wurde und die Quelle " Źródło Karola" mit gutem Wasser.

     Der Sanatorium-Touristenweg:
    Er ist mit gelber Farbe makiert, ist 4 km lang, man muss etwa 1 Stunde und 30 Minuten gehen. Auf der Strecke kann man interressante Obiekte moderner Architektur des Stadtteils Ustroń Zawodzie treffen. Die Strecke führt zu einem Wald Überraschungs Park. In diesem Park kann man mit der Natur verkehren. Außerdem kann man u.a. Raubvögelstation und die jagdbaren und geschützten Tiere sehen.

    Der Weichsel-Touristenweg:
    Er ist mit roter ung grüner Farbe makiert, ist 7 km lang, man muss etwa 3 Stunden gehen. Diese Strecke führt an der Weichsel in der Entvernung vom Stadtverkehr, mann kan auch zur Karls Quelle wandern.

    Der Jeleniczka-Touristenweg:
    Er ist mit blauer Farbe makiert, ist 5,5 km lang, man muss etwa 2 Stunden gehen. Diese Strecke führt zur Zeltstadt unter Mała Czantoria, wo eine mit Dach bedeckte Laube mit Platz für das Feuer ist. Neben befindet sich ein Lebensmittelgeschäft, wo man Würstchen kaufen kann.

    Der Wald-Touristenweg:
    Er ist mit blauer und gelber Farbe makiert, ist 8 km lang, man muss etwa 3 Stunden und 30 Minuten gehen. Diese Strecke von der Zeltstadt unter Mała Czantoria anfangen, wo man mit dem Wagenverkehr kommen kann. Diese Strecke führt zum schwarzen Touristenweg nach Tuł und Kleine Czantoria.

    Der Stadt-Touristenweg:
    Er ist mit brauner Farbe makiert, ist 3 km lang, man muss ewta 1 Stunde gehen, außerdem kann man 45 Minuten das Hüttenwesen – und Schmiedekunst Museum besichtigen.

    Der Denkmal-Touristenweg:
    Er ist mit blauer Farbe makiert, ist 4 km lang, man muss etwa 2 Stunden gehen. Auf dieser Strecke kann man viele Seheneswürdigkeiten und interressante Objekte treffen.

    Der Touristenweg nach Jaszowiec:
    Er ist mit schwarzer Farbe makiert, ist 9 km lang, man muss etwa 3 Stunden und 30 Minuten gehen. Während der Wanerung kann man durch den Erholungsstadtteil „Ustroń Jaszowiec” gehen, die auf Anregung von gen. Jerzy Ziętek und E. Gierek gebaut wurde.

    Der Aussicht-Touristenweg:
    Er ist mit roter Farbe makiert, ist etwa 9,5 km lang, man muss 4 Stunden gehen. Diese Strecke ist sehr attraktiv, aber man muss feste Schue haben.